WP 7: Stakeholder Engagement und Governance-Strategien

PI: Michael Flitner, Universität Bremen

Ziel des WP 7 ist es, die Beteiligten während der gesamten Projektlaufzeit aktiv in das Forschungsprogramm einzubeziehen. Während des ersten Jahres (2019-2020) wird sich das Team auf die Entwicklung partizipativer Zukunftsszenarien und die Analyse der Küsten-Marine-Governance konzentrieren, wobei den Buchten Independencia und Sechura besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Zu diesem Zweck werden Arbeitsgruppen und Gruppendiskussionen mit Fischern, Seeleuten, Tourismusunternehmen und Mitgliedern öffentlicher und privater Einrichtungen durchgeführt. Das gesamte Projekt zielt darauf ab, die Auswirkungen der Wendepunkte in den sozio-ökologischen Systemen der peruanischen Küstengemeinden zu mildern. Die Hauptaufgabe besteht darin, die von den möglichen ökologischen Wendepunkten des Humboldt-Systems betroffenen gesellschaftlichen Akteure in die Entwicklung und Bewertung ökologischer Modelle einzubeziehen und die sozioökonomischen Auswirkungen und Anpassungsoptionen zu bewerten. Der Wissensaustausch zwischen Wissenschaft, Interessengruppen und der Öffentlichkeit, die institutionellen Reaktionen auf Umweltveränderungen und die Formulierung von Governance-Empfehlungen spielen eine wichtige Rolle.

Dr. Gerardo Damonte Valencia

Leitender Wissenschaftler

GRADE (Group for the Analysis of Development)
Av. Almirante Grau 915, Barranco
15063 Lima
Peru

gdamonte@grade.org.pe
Tel. +51 1 2479988

Arbeitsbereiche innerhalb von Humboldt Tipping:

  • Verwaltung von natürlichen Ressourcen    

Dr. Lotta Kluger

Postdoktorandin

Leibniz- Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) 
WG Ressourcen Management
Fahrenheitstr. 6
28359 Bremen
Deutschland

lotta.kluger@leibniz-zmt.de
Tel. +49 421 238 00-42

Arbeitsbereiche innerhalb von Humboldt Tipping:

  • Nachhaltigkeit in marinen sozial-ökologischen Systemen
  • Soziale Anbindung der Fischerei
  • Auswirkungen von Umweltvariabilität (z.B. ENSO) auf Fischerei und Aquakultur
  • Nahrungsnetz- Modellierung und Netzwerkanalyse (sozial, ökologisch, sozial-ökologisch)

María Garteizgogeascoa

Doktorandin

artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit
Universität Bremen
Enrique Schmidt-Str. 7
28359 Bremen
Deutschland

garteizg@uni-bremen.de
Tel. +49 421 218 61814

Arbeitsbereiche innerhalb von Humboldt Tipping:

  • Küsten- und Meeresressourcenmanagement
  • Prospektive und zukünftige Studien zur Erforschung der sozial-ökologischen Zukunft
  • Feministische Politische Ökologie in der Fischerei
  • Arbeiten in Bahía de Sechura & Bahía de Independencia- Paracas.

Isabel E. Gonzales

Doktorandin

GRADE (Gruppe für die Analyse der Entwicklung)
Av. Almirante Grau 915, Barranco
15063 Lima
Peru

igonzales@grade.org.pe
Tel. + (511) 247 9988

Arbeitsbereiche innerhalb von Humboldt Tipping:

  • Verwaltung der Meeresressourcen
  • Einhaltung der Regeln und Rechenschaftspflicht in der handwerklichen Fischerei
  • Macht und Ungleichheit in der Wertschöpfungskette der Fischereiindustrie
  • Derzeit tätig in Bahía de Paracas, Bahía Independencia und Bahía de Sechura